F.A.Q.

Ich habe hier ein fünfseitiges Dokument, wie lange brauchen Sie für die Übersetzung?

Durchschnittlich kann ein Übersetzer 1500 bis 2000 Wörter pro Tag bearbeiten. Allerdings kann die tägliche Bearbeitungsmenge je nach Textsorte sehr viel variieren. Für technische Texte ist eine gründliche Recherche der Terminologie erforderlich, und das ist natürlich zeitaufwändig! Wenn Sie genau wissen wollen, wann Ihr Text fertig sein wird, dann schicken Sie mir den Text zur Ansicht unter Angabe bestimmter Wünsche (Lieferformat, Formatierung, zusätzliche Leistungen…). Ich werde umgehend mit Ihnen Kontakt aufnehmen und Ihnen ein kostenloses Angebot erstellen. 

Mein Dokument muss ins Englische bzw. ins Deutsche übersetzt werden, können Sie das tun?

Professionelle Übersetzer übersetzen in ihre Muttersprache. Sie verfügen nämlich über die Kompetenzen, um die Bedeutung des Originaltextes wirksam in die eigene Muttersprache zu übersetzen, indem Sie die korrekte Terminologie und den passenden Stil verwenden. Daher übernimmt ein professioneller Übersetzer normalerweise keinen Übersetzungsauftrag in die Fremdsprache. So arbeitet man gerecht gegenüber den muttersprachlichen Kollegen, die für den Auftrag besser geeignet wären! Die Antwort auf die Frage ist also nein. Für Übersetzungen ins Englische oder ins Deutsche helfe ich Ihnen trotzdem gerne bei der Suche nach einer geeigneten Kollegin bzw. einem geeigneten Kolleg.

Das Dokument ist keine Endfassung, aber wir liegen unter Termindruck. Können Sie mit der Übersetzung schon anfangen?

Die Broschüre Leitfaden für die Auftraggeber von Übersetzungen (2014) geht dieses Problem präzis an. Obwohl es auf den ersten Blick eine große Zeiteinsparung scheint, die Übersetzung auf Grundlage eines Entwurfs zu beginnen, ist dieser Ansatz im Endeffekt jedoch weitaus zeitaufwändiger und damit kostspieliger, als auf die Endfassung zu warten. Hinzu kommt, dass es durch die Vielzahl von Zwischenversionen fast unausweichlich zu Verwechslungen und Missverständnissen kommt.

Meine Sekretärin spricht Italienisch und sie ist für sämtliche Übersetzungen zuständig. Warum soll ich einen externen Übersetzer bestellen?

Normalerweise sind interne Mitarbeiter, die aus welchem Grund auch immer eine Fremdsprache zusätzlich zu Deutsch können (Mitarbeiterinnen, Sekretärinnen usw.), die erste Anlaufstelle, wenn man einen Text zum Übersetzen bekommt. Dies mag zwar für interne Texte eine befriedigende Lösung sein (wenn Sie zum Beispiel nur die Grundaussagen des Textes verstehen möchten). Für Werbetexte wie Broschüre, Kataloge, Internetseiten usw. birgt diese Methode jedoch ein erhebliches Risiko, denn eine schlechte Übersetzung schadet dem Bild Ihrer Firma, und Sie wollen schließlich keine schlechte Werbung! Eine perfekte Zweisprachigkeit ergibt sich außerdem eigentlich selten: Auch diejenigen, die die Fremdsprache von einem Elternteil während der Kindheit erlernen, sind nicht immer in der Lage, Informationen zwischen den zwei Sprachen korrekt und wirksam zu übersetzen, vor allem schriftlich. Dafür wird eine professionalisierende Ausbildung benötigt. 

Was ist Verhandlungsdolmetschen?

Verhandlungsdolmetschen wird benötigt, wenn zwei Partner, die unterschiedliche Sprachen sprechen, kommunizieren müssen. Typischerweise ergibt sich solche Situation auf Messeausstellungen, oder bei Geschäftsverhandlungen. Partner und Dolmetscher befinden sich in einer Art von „Dreieck”, wobei der Dolmetscher derjenige ist, der die Kommunikation zwischen Partner A und Partner B ermöglicht. Es handelt sich dabei also um kein Simultandolmetschen.

Aber wie viel kosten Sie?

Der Preis für eine Übersetzung wird auf der Grundlage des Originaltextes berechnet. Der Preis kann aber aufgrund zusätzlicher Faktoren, wie z.B. Textsorte, gewünschten Lieferformats, zusätzlicher Leistungen usw., tatsächlich höher sein. Wenn Sie genau wissen wollen, wie viel die geforderte Leistung kostet, dann schicken Sie mir den Text zur Ansicht unter Angabe bestimmter Wünsche (Lieferformat, Formatierung, zusätzliche Leistungen…). Ich werde umgehend mit Ihnen Kontakt aufnehmen und Ihnen ein kostenloses Angebot erstellen.

Diese Liste von häufig gestellten Fragen habe ich am Beispiel von dem Leitfaden für die Auftraggeber von Übersetzungen zusammengestellt. Diese Broschüre wurde von der BDÜ (Bundesverband der Dolmetscher und Übersetzer) in Zusammenarbeit mit den Übersetzerverbänden Asetrad (Spanien), ATA (USA), ITI (Großbritannien) und SFT (Frankreich) aufgelegt und kann unter folgendem Link abgerufen werden: Leitfaden für die Auftraggeber